Suche
Aktuelles
vom: Dez 3, 2017

- OV-Abend am 6. Dezember

- Kontestergebnisse

- Bericht Ballonflug Justus3

- Ergebnis BWA 2017

- OV bedankt sich bei OB Petzold-Schick

- Funkkontakt JKG-ISS in CQDL

- DMR-Relais

- ISS-Funkkontakt in den Medien

 

 

 


Kontakt
an image
Deutscher Amateur Radio Club
Ortsverband Bruchsal - DOK A02
Email: dl0bl@darc.de

Sie befinden sich hier: Home » Was ist Amateurfunk? » Längstwellenempfang

Längstwellenempfang (Grimeton/SAQ)

Anfang des 20. Jahrhunderts wurden für weltweite Funkverbindungen Maschinensender eingesetzt. Nur einer dieser Sender ist heute noch funktionsfähig. Dieser Sender befindet sich an der Südwestküste von Schweden in der Nähe der Ortschaft Grimeton. Er wurde 1924 fertig gestellt und 2004 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Der Sender wird mehrmals im Jahr in Betrieb genommen und kann dann in Europa und in den USA empfangen werden. Empfangsberichte werden mit einer QSL-Karte bestätigt. Der Sender hat das Rufzeichen SAQ und sendet auf 17,2 kHz, einer Frequenz im Längstwellenbereich (3 – 30 kHz).

 

QSL-Karte zur Sendung  vom 29.6.2014

 

 

Audiomitschnitt der Grimeton/SAQ-Sendung vom 24.12.2014 08:00 UTC

Das SAQ-Signal wurde Südwestdeutschland empfangen, ca. 925 km von Grimeton entfernt. Grimeton/SAQ sendet keine Sprache sondern Morsezeichen. Im Klartext lautet die Nachricht vom 24.12.2014:

cq cq cq de saq saq saq =
this is grimeton radio/saq in a transmission using the alexanderson 200 kw alternator on 17.2 khz =
we celebrate the first radio telegram sent via grimeton radio to radio central rocky point new york usa in december 1st 1924 now 90 years ago. we also wish you all a merry christmas and a happy new year =
signed the world heritage at grimeton and the alexander grimeton veteranradios vaenner association. =
for qsl info please read our website www.alexander.n.se =
de saq saq saq sk

All diejenigen, die sich auch für die anderen Signale interessieren die am 24.12.2014 ab 08:00 UTC empfangbar waren, können sich hier eine IQ-Datei (ca. 150 MB groß!) für die Software SDR# herunterladen. Darin enthalten sind alle Signale zwischen 0 und 96 kHz, z. Bsp. bei 60 kHz der englische Zeitzeichensender MSF und bei 77,5 kHz der deutsche Zeitzeichensender DCF77. Bitte in SDR# die Betriebsart CW mit der Bandbreite 10 Hz einstellen.

 

Aufbau einer Längstwellenempfangsanlage

Zum Empfang von Grimeton/SAQ und anderer Längstwellensender ist kein spezieller Empfänger  erforderlich. Ein PC oder Laptop mit einer Soundkarte und einer SDR-Software (SDR = Software Defined Radio) genügt. Eine typische Soundkarte arbeitet mit einer Abtastfrequenz von 48 kHz und kann somit Signale bis zu 24 kHz verarbeiten. Es gibt jedoch auch externe USB-Soundkarten mit einer Abtastfrequenz von 192 kHz. Mit einer 192 kHz Sound­karte können Signale bis zu 96 kHz empfangen werden und damit auch z. Bsp. die Zeitzeichensender DCF77 (77,5 kHz, Mainflingen, Deutschland) und MSF (60 kHz, Anthorn, England).

Jetzt fehlt nur noch eine für den Längstwellenempfang geeignete Antenne, die an den Mikrofon-Eingang der Soundkarte angeschlossen wird. Empfehlenswert ist eine Aktiv­antenne, z. Bsp. die PA0RDT Mini-Whip oder eine ihrer vielen Varianten.

Wichtig ist zudem, dass sich die Antenne außerhalb des Hauses befindet. Ansonsten beeinträchtigen bzw. verhindern die hausinternen Störungen den Empfang der Längstwellensignale.

Ein möglicher temporärer Aufbau ist:

Aktivantenne

Aktivantennen haben den Vorteil dass sie klein gegenüber der Wellenlänge sind und trotzdem gute Ergebnisse liefern. Zum Empfang der  Grimeton/SAQ-Sendung von Weihnachten 2014 habe ich eine AATiS Aktiv­antenne AS643 verwendet. Die AS643 wurde mit einer Batterie betrieben, da nicht auszuschließen ist, dass über die Fernspeisung Störungen eingekoppelt werden.  Das Kabel zwischen der AS643 und der Soundkarte war ein zweipoliges abgeschirmtes Audio-Kabel mit XLR-Stecker, passend zum symmetrischen Mikrofon-Eingang meiner externen USB-Soundkarte (Creative EMU 0204).

 


SDR-Software

Als Empfangs-Software eignet sich die leicht zu bedienende Software SDR#. Diese Software zeigt einerseits das Empfangsspektrum an (max. 24 kHz oder max. 96 kHz je nach Soundkarte) und kann andererseits ein bestimmtes Signal demodulieren, d. h. hörbar machen. An Weihnachten 2014 waren neben dem Grimeton/SAQ-Signal bei 17,2 kHz (roter Strich rechts im Bild) weitere Signale im Spektrum zu sehen, z. Bsp. die Signale der Alpha-Funknavigation bei 11,90 kHz, 12,65 kHz und 14,88 kHz. Das  Grimeton/SAQ-Signal hebt sich mit ca. 30 dB deutlich vom Rauschen ab und war dementsprechend gut zu hören.

  

Optimierung der Empfangsanlage

Ein Problem beim Empfang von Grimeton/SAQ ist, dass die Sendung nur ca. 35 min dauert. Diese Zeit ist zu kurz um die Empfangsanlage zu optimieren. Zur Optimierung eignen sich Signale die normalerweise immer vorhanden sind, z. Bsp. die Signale der Alpha-Funknavigation. Sind die Alpha-Signale gut zu empfangen, dann sollte auch der Empfang von Grimeton/SAQ problemlos möglich sein.

 

Viel Erfolg beim Längstwellenempfang

Klaus, DL5AB

 

 

 

Weitere Informationen:

[1]    Homepage der Radiostation Grimeton
http://alexander.n.se

[2]    SWR Fernsehen: Die Radiostation Grimeton, Sendreihe „Schätze der Welt – Erbe der Menscheit“
http://www.swr.de/schaetze-der-welt/die-radiostation-grimeton/europa-schweden-filmtext-video/-/id=5355190/nid=5355190/did=5983466/mpdid=5983462/ufqlb0/index.html

[3]    Andreas Auerswald: Aktivantenne AS643, AATiS Praxisheft 23, Seite 45
http://www.aatis.org

[4]    Roelof Bakker: The PA0RDT-Mini-Whip
http://dl1dbc.net/SAQ/Mwhip/pa0rdt-Mini-Whip.pdf

[5]    Youssef Touil: SDR# Software Defined Radio
http://www.sdrsharp.com

[6]    Fabian Kurz: Learn CW online, in your web browser!
http://lcwo.net/

[7]    Wikipedia: Längstwelle
http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4ngstwelle

[8]    Wikipedia: Alpha-Funknavigation
http://de.wikipedia.org/wiki/Alpha_(Funknavigation)