Suche
Aktuelles
vom: Okt 1, 2017

- OV-Abend am 4. Oktober

- OV-Ausflug am 7. Oktober

- Bericht Ballonflug Justus3

- Ergebnis BWA 2017

- OV bedankt sich bei OB Petzold-Schick

- Funkkontakt JKG-ISS in CQDL

- DMR-Relais

- ISS-Funkkontakt in den Medien

 

 

 


Kontakt
an image
Deutscher Amateur Radio Club
Ortsverband Bruchsal - DOK A02
Email: dl0bl@darc.de

Sie befinden sich hier: Home » Was ist Amateurfunk? » Telegraphie (Morse)

Telegraphie (Morse)

Telegraphie (Morse oder cw)

Dididid    Dadada    Dididid

Vielen fällt beim Hören des Wortes Amateurfunk sofort das Wort „morsen“ ein. 
Damit liegen sie goldrichtig. Morsen, oder auch Telegraphie bzw. cw genannt, ist wohl die älteste Betriebsart im Amateurfunk und hat bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Faszinierend ist daran vor allem, wie man mit kurzen und langen Tönen und Pausen sich mit einem Funkfreund verständigen kann. Mir als Musiker wurde während meiner Ausbildung zum Funkamateur sehr schnell klar, dass diese „Musik“ „meine“ Betriebsart wird – daran hat sich bei heute nichts geändert. 
Sich durch „Klopfen“ auf die Taste mit anderen zu unterhalten, ist für mich Entspannung pur. Man „spricht“ sozusagen mit den Fingern. Kannst Du Dir das auch vorstellen??

Vielleicht treffen wir uns mal auf dem Band – ich freue mich schon darauf.

Alois, DL3IAC


Übrigens: 
Dididid    Dadada    Dididid
sind die Morsezeichen für SOS, dem internationalen Notrufzeichen, das früher vor allem von Schiffen in Notlagen gesendet wurde.